• fpartscht

Die Räuber

Aktualisiert: 2. Juli 2019

von Friedrich Schiller / fiktive Arbeit im Rahmen des Bühnen- und Kostümbildstudiums / Kunsthochschule Weißensee / Entwürfe und Konzept

Modellfotos: Freya Elisabeth Partscht


Die Familie von Moor und die Räuberbande sind Bewohner eines Seniorenheimes, in dem sich die junge und attraktive Pflegerin Amalie um alle kümmert. Erst im hohen Alter gelingt es Franz seinen scheintoten Vater durch einen gefälschten Brief von der Missratenheit seines jüngeren Bruders Karl zu überzeugen. Die Räuberbande, bestehend aus Altrockern und Knastis, zu deren Anführer Karl erkoren wird, zieht sich zur Beratung ihrer Gräueltaten in die Raucherecke des Heims zurück. Bei den Berichten über die Gewalt ist nie ganz klar, ob die senilen Männer diese Taten schon begangen haben im Laufe ihres Lebens oder es noch vorhaben. Um die irreale und skurrile Welt, in der die Alten sich mehr oder weniger gut bewegen können, hervorzuheben, bewegen sich die Wände des Heims kaum merklich. Bewusst wird es dem Zuschauer und den Insassen erst, wenn sie die Handläufe an den aneinandergrenzenden Wänden nicht mehr erreichen können.



21 Ansichten

© 2019 Freya Elisabeth Partscht. Erstellt mit Wix.com